2007 Steyr Mittertrixen

19.-22.4.2007
Wien-Steyr-Mittertrixen-Tour-Wien 1252 KM
Mit dabei: Franz mit einer neuen Triumph Tiger 1050,  ‚Wiesl‘ Walter mit neuer KTM Adventur 990 und myself Kawasaki ZR-7
19.4. 193 KM
Von Wien über Hainfeld und Scheibbs nach Haidershofen.
 20.4. 259 KM
Treff um 10.00 Uhr in Steyr. Durch das Ennstal – mit kleinem Zwischenstopp in meiner Heimat Reichraming –
 vorbei bei Grossraming, Weyer, Hieflau, Admont, Trieben, Hohentauern bis St. Peter ob Judenburg. Weiter nach Unzmarkt, Perchau am Sattel, Hüttenberg nach Mittertrixen.
 21.4. 458KM
Richtung Klagenfurt, vorbei an Lambichl, Feistritzt im Rosenthal, entlang des Ufers vom Feistritzer Stausee / Maria Elend, Latschach, Arnoldstein, Friaul, Tarvis, vorbei bei Malborghetto(!) bis Pontebba und über das Naßfeld wieder nach Österreich.
 Rattendorf bis Kötschach-Mauten und über den Plöckenpass wieder nach Italien.
 Bis Cercivento, Ligosullo, Valle, Zuglio, Tolmezzo -hier gelang trotz GPS Begleitung ein Verfahrer von rund 45 KM Richtung Ampezzo bis Forni di Sotto- also von Tolmezzo nach Amaro, Carnia, Chiusaforte, Sella Nevea (empfehlenswert), Fusine, kurz durch Slowenisches Gebiet über den Wurzenpass (diesen Pass kann man zukünftig auch auslassen) nach Österreich, Tschau, Unterfederaun, Wambad Villach, Judendorf, Villach, Landskron, Sankt Andrä und am Ufer des Ossiacher See bis Issiach und Steindorf nach Feldkirchen. Moosburg, Waltendorf, Gottesbichl, Magdalensberg, Klein Sankt Veit wieder nach Mittertrixen zurück.
 22.4. 339 KM
Von Mittertrixen entlang der B92 und bei Guttaring in den Lölling Graben (über das Klippitztörl; ‚Angriff‘ eines Greifvogels, offenbar verwechselt mit den davonspringenden Hasen). Aufbruch war doch zeitig mit 08.00 Uhr. Es war saukalt! Entlang der B78 nach Zeltweg, Kraubath, Leoben, Bruck, Kapfenberg und dann die B20 nach Mariazell.
 B21 St. Aegyd, Ochsattel, Rohrer Sattel, Pernitz (schöne Bike-Strecke). Die L138 nach Berndorf. Bad Vöslau und bei Baden auf die A2 nach Hause.